BAHNER Punkt
fachanwaltskanzlei  heidelberg
arzt | medizin | gesundheitsrecht
Home Team Aktuelles Leistungen Seminare Publikationen Mediation Presse Kontakt
Publikationen
Gesetz zur Bekämpfung von Korruption im Gesundheitswesen
Medizin § Recht
Recht im Bereitschaftsdienst - Handbuch für Ärzte und Kliniken
Das neue Werberecht für Ärzte
Honorarkürzungen, Arzneimittelregresse, Heilmittelregresse
Wirtschaftlichkeitsprüfung bei Zahnärzten
Handbuch "Gesundheits- und Medizinmarketing"
Unternehmen Zahnarztpraxis
Die Zahnarztpraxis als Marke
Empowerment in der Pflege
Management Handbuch Krankenhaus
Leitfaden Patientenorientiertes Beschwerdemanagement
Würzburger Erklärung

 

 

Publikationen von Beate Bahner

Recht im Bereitschaftsdienst - Handbuch für Ärzte und Kliniken

Vorwort

Es gibt inzwischen eine Vielzahl von Büchern zum Arzt- und Medizinrecht. Ein Handbuch zu den besonderen Aspekten des ärztlichen Bereitschaftsdienstes fehlte allerdings bislang. Nach jahrelanger anwaltlicher Beratung von Ärzten, sowie als Referentin bei entsprechenden Fortbildungsseminaren habe ich erfahren, dass der Bereitschaftsdienst bei den meisten Ärzten nicht allzu beliebt ist, was freilich gut nachvollziehbar ist: Viele Ärzte sorgen sich darum, ob sie in der Ausnahmesituation einer akuten Behandlungsbedürftigkeit eines meist fremden Patienten angesichts der begrenzten Untersuchungs- und Behandlungsmöglichkeiten außerhalb der Sprechstunde im richtigen Moment die richtige Entscheidung treffen.

Dieses Buch richtet sich insbesondere an die zum Bereitschaftsdienst verpflichteten niedergelassenen Ärzte, aber auch an Klinikärzte und Krankenhäuser, die aufgrund aktueller Strukturreformen in Zukunft ebenfalls in den Bereitschaftsdienst einbezogen werden sollen. Ziel des Buches ist es, einen fundierten Überblick der vielfältigen juristischen Aspekte im Bereitschaftsdienst in verständlicher, kompakter und praxisnaher Darstellung zu bieten, freilich ohne Anspruch auf juristische Vollständigkeit zu erheben. Eingearbeitet wurde hierbei auch das am 29. November 2012 verabschiedete Patientenrechtegesetz. Das Buch soll die Ärzte zugleich beruhigen: Denn wer den Bereitschaftsdienst mit guter Vor- und Nachbereitung und der stets gebotenen medizinischen Sorgfalt versieht, wird rechtliche Risiken erheblich reduzieren.

Aufgrund der rundum positiven Aufnahme meiner drei bisherigen Bücher Das neue Werberecht für Ärzte, Honorarkürzungen – Arzneimittelregresse – Heilmittel-regresse und Wirtschaftlichkeitsprüfung bei Zahnärzten habe ich Konzept und Struktur auch in diesem Buch weitestgehend beibehalten. Konstruktive Anregungen sind ebenso willkommen wie Hinweise auf Gerichtsentscheidungen oder weiterführende Beiträge zum Recht im Bereitschaftsdienst durch damit befasste Gerichte, Anwälte oder Ärzte. So kann auch eine spätere Auflage aktuell und umfassend sein.

Für die Durchsicht des Skriptes danke ich herzlich Dr. med. Wolfgang Tonn, dessen langjährige Erfahrung als Notarzt und Leiter exzellenter Notdienstseminare für Ärzte bei der Durchsicht des Skriptes sehr hilfreich war. Dies gilt gleichermaßen für die Anmerkungen meines Fachanwaltskollegen Dennis Lentz, die ich aufgrund seiner besonderen Kenntnisse im Recht des Rettungsdienstes und seiner langjährigen medizinischen Erfahrung als Rettungssanitäter ebenfalls sehr zu schätzen weiß. Schließlich danke ich ganz herzlich auch meinem Kanzleiteam und meinem Partner für deren unermüdliche Unterstützung!

Heidelberg, Dezember 2012
Beate Bahner, Rechtsanwältin

 

kanzlei bahner | voßstr. 3 | 69115 heidelberg | tel 06221 / 3393680 | fax 06221 / 3393689 | e-mail info@beatebahner.de | Datenschutz

B Punkt